Aktuelles






Zemmer befindet sich im nordöstlichen Teil der Verbandsgemeinde Trier-Land im Kreis Trier-Saarburg (Rheinland-Pfalz) zwischen Mosel und Eifel, direkt an den Kreisgrenzen zu Bitburg-Prüm und Bernkastel-Wittlich.

Die Feuerwehr Zemmer ist als Schwerpunktwehr zuständig für die gesamte Gemeinde Zemmer mit knapp 3000 Einwohnern, bestehend aus den Ortsteilen Daufenbach (160 Einw.), Rodt (1108 Einw.), Schleidweiler (632 Einw.) und Zemmer (1230 Einw.)

Das Gebiet der Gemeinde umfasst ein Gebiet von ca. 24,4 km².

Im Zuständigkeitsbereich unserer Wehr liegt die stark frequentierte L46, ein Gewerbegebiet, mehrere Aussiedlerhöfe und die größte BioGasAnlage im Kreis, sowie der Schönfelderhof – eine psychiatrische Einrichtung für geistig behinderte Menschen der Barmherzigen Brüder – mit seinen angegliederten Werkstätten, 1 Schule und eine Kindertagesstätte.

Weitere Gefahrenschwerpunkte sind die Eifelstrecke Trier-Köln der deutschen Bundesbahn, sowie die Kyll, ein Zufluss der Mosel, die mehrmals jährlich Hochwasser führt.

Des weiteren befinden sich in und um die Gemeinde Zemmer ausgedehnte, zum Teil unwegsame Wälder.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden der Nachbarwehren aus den Ortsteilen Rodt und Schleidweiler (www.ffw-schleidweiler.de), sowie aus dem benachbarten Kreis Bernkastel-Wittlich der Feuerwehr Heidweiler. (www.feuerwehr-heidweiler.de)