Einsatzdatum:

18. April 2003

Ereignis

Waldbrand

Einsatzdauer

11.35 Uhr – 15.30 Uhr

Einsatzstelle

Naurath

Eingesetzte FW'n

FF Zemmer; Hetzerath; Naurath; Föhren; Issel; Schweich; Fell; Leiwen;

Anzahl an Kräften

ca. 100

FW-Fahrzeuge

mehrere TLF; ELW2

Anwesende Kräfte

Polizei; Wehrleiter; Kreisfeuerwehrinspekteur; Malteser; Rettungshubschrauber zur Erkundung

Einsatzbericht

Zwischen Naurath und Hetzerath kam es an Karfreitag zu einem größeren Wald- und Flächenbrand. Es brannten rund 10 Hektar Wald und Gestrüpp. Die Feuerwehren konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, jedoch zogen sich die Nachlöscharbeiten als langwierig hin, da das Löschwasser im Pendelverkehr aus den Ortschaften Dierscheid, Naurath und Hetzerath herangefahren werden musste. Im Einsatz war unter anderem auch die Technische Einsatzleitung des Landkreises mit dem ELW2 unter der Leitung von Kreisfeuerwehrinspekteur O. Neuschwander, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 10 des ADAC zur Erkundung der Lage aus der Luft.