Einsatzdatum:

13. November 2004

Ereignis

Verkehrsunfall; mehrere eingeklemmte Personen

Einsatzdauer

12.39 Uhr – 16.35 Uhr

Einsatzstelle

L46; Rothaus

Eingesetzte FW'n

FF Zemmer; Speicher

Anzahl an Kräften

ca. 35

FW-Fahrzeuge

LF8/6; TLF 8/18; VRW; RW1; TLF16/24

Anwesende Kräfte

Wehrleiter; RTH; DRK Ehrang und Speicher; Polizei Bitburg und Schweich; First Responder; Gutachter

Einsatzbericht

Ein 52jähriger befuhr die L46 in Richtung Herforst und kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen.
Der Aufprall war derart heftig, daß beide Fahrer in ihren Fahrzeugwracks eingeklemmt waren. Ein ebenfalls im Fahrzeug des 52jährigen befindliches Kind konnte leichtverletzt von Ersthelfern gerettet werden.
Die beiden Fahrer wurden von den Feuerwehren aus Speicher und Zemmer mittels Rettungsschere und -spreizer, sowie Hubzylinder befreit.
Die Befreiung des 52jährigen gestaltete sich jedoch sehr zeitaufwendig und schwierig, da er schwerst eingeklemmt im Wrack verkeilt war. Dieser verstarb leider kurze Zeit später an seinen schwersten inneren Verletzungen im Krankenhaus.