Einsatzdatum:

05. Dezember 2007

Ereignis

Ölspur – Aufbau von Ölsperren

Einsatzdauer

17.22 Uhr – 20.15 Uhr

Einsatzstelle

L46; K34; L43; Kapellenstraße

Eingesetzte FW'n

FF Rodt; Schleidweiler und Zemmer

Anzahl an Kräften

ca. 45

FW-Fahrzeuge

1 ELW; 1 DTF; 2 TSF; 1 LF 8/6; 2 MTF

Anwesende Kräfte

Wehrleiter; Untere Wasserbehörde; Abwasserwerk; Ortsbürgermeister; Polizei; 1 Spezial Reinigungsfirma; 1 Entsorgungsfirma; Presse

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Rodt wurde am Nachmittag zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert, nachdem sich bereits Verkehrsunfälle auf der K36 ereignet haben. Aufgrund des Ausmaßes der Ölspur, die sich von der L46 über die K34 nach Rodt und Schleidweiler zog, wurde die Feuerwehr Zemmer alarmiert um Ölbindemittel nachzuliefern. Die Feuerwehr Zemmer lieferte Ölbindemittel nach Rodt und streute anschließend die L43 und die Kapellenstraße in Schleidweiler ab.
Am Nachmittag wurde eine Reinigungsfirma mit einem Spezialfahrezug zur Beseitigung von Ölspuren auf der L46 eingesetzt.
Die K36 wurde vollgesperrt.
Am Abend wurde die Feuerwehr Zemmer nochmals zu Reinigungsmaßnahmen und anschließend zum Aufbau von Ölsperren alarmiert, da einsetzender Regen das Öl bzw. Diesel in den Kanal spülte.
An der Kläranlage in Schleidweiler wurde Ölbindemittel aufgebracht und von einer Entsorgungsfirma zusammen mit dem Öl-Wasser-Gemisch abgesaugt.
Die K36 blieb bis zum anderen Tag voll gesperrt.