Einsatzdatum:

23. Januar 2009

Ereignis

Hochwasser

Einsatzdauer

13.50 Uhr – 15.10 Uhr

Einsatzstelle

Ortslage Zemmer

Eingesetzte FW'n

FF Zemmer

Anzahl an Kräften

20

FW-Fahrzeuge

TLF 8/18; LF 8/6; MTF

Anwesende Kräfte

Strassenmeisterei; Gemeindearbeiter

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Zemmer wurde am 23. Januar gegen 07.50 Uhr wegen Überflutung der Heidweilererstraße alarmiert. Rund 1 Stunde später folgten weitere Einsätze in der Ortslage.
Zum Mittag hin beruhigte sich die Wetterlage, bevor kurz nach 13.00 Uhr erneut Starkregen einsetzte. Aufgrund des gefrorenen Bodens konnte das Wasser nicht versickern. So wurde gegen 13.26 Uhr nochmals die Feuerwehr Zemmer alarmiert, da wieder mehrere Bäche über die Ufer traten. In einigen Kellern kam es zu Wassereinbrüchen, so das diese ausgepumpt werden musste.
Im Ortsteil Daufenbach kam es zudem zu einem Erdrutsch.
Auch hier kam es zu vollgelaufenen Kellern.
Auch in den benachbarten Ortsteilen waren die Feuerwehren Rodt und Schleidweiler im Einsatz.